Lausitzer Streuobstfreunde

„Lausitzer-Streuobstfreunde.de“ – Netzwerk der Lausitzer Obstliebhaber, lassen sich von der Pflanzung, über die Pflege von Streuobstflächen bis hin zur Ernte und schonender Konservierung inspirieren, sich für die Vielfalt unserer Umwelt, den Erhalt alter und facettenreicher Obstsorten und der Selbstversorgung mit gesundem Obst zu engagieren. Jeder Lausitzer Obstliebhaber, der mittun möchte bei diesem Projekt fühlt sich den Grundsätzen der Permakultur des Vereins „Steinleicht e.V. /Kamjenjak z.t. verpflichtet.

Dieser Initiative kann sich jeder kostenfrei unter Akzeptanz "Unserer Spielregeln" (Teilnahme an speziellen workshops sind i.d.R. mit 30,-- € pro Tag hiervon ausgenommen) per E-Mail an maillausitzer-streuobstfreundede anschließen.

Unsere Spielregeln

  1. Du hast Interesse an natürlich gewachsenen alten und jungen Obstbäumen und -sträuchern, die mit Insekten und Kleintieren aber o h n e synthetische Dünger und chem. Pflanzenschutzmitteln gesundes Obst für uns Menschen, für Dich und für unsere Fauna bereithält.
  2. Du möchtest, dass auch unsere Enkel solch Obst mit einer unglaublichen Geschmacks Vielfalt noch genießen dürfen und solches Obst soll wieder vor unser aller „Haustüren“ – auf neuen oder uralten Streuobstwiesen gepflegt und gehegt wachsen dürfen.
  3. Es bereitet Dir Freunde gemeinsam mit unseren Profis, die Landwirtschaftsingenieure, Permakultur Designer und -praktiker oder Land- und Naturschutzspezialisten sind, zu erleben, zu lernen und zu ernten, also alles praktisch zu tun, was eine solche Streuobstwiese braucht, um ein Platz für die ganze Familie und Dich zu sein, wo man Natur hautnah kennenlernen und erleben kann.
  4. Du bringst Dich zu Neuanlage, Erhaltung, Pflege und Ernte persönlich ein und kannst selbst unsere dem Gemeinwohl dienende Gemeinschaft konstruktiv mitgestalten.
  5. Du beteiligst Dich kostenfrei an unseren Anlage- und Pflegemaßnahmen, und trägst bei jeder Ernte im Verhältnis 1:2 Dein eigene Obst kostenlos mit nach Hause. Drei Körbe pflücken – 1 Korb kostenlos für den eigenen Bedarf mit nach Hause nehmen. Das so gesammelte Obst wird vermarktet oder in Konservierungskursen verarbeitet und dient zur Deckung der uns entstehenden Kosten beim Streuobstwiesen – Unterhalt.
  6. Du hast das Vorrecht an öffentlichen Workshops gegen geringe/ohne Eigenbeteiligung teilzunehmen.
  7. Du akzeptierst demokratische und kulturelle Vielfalt. Deine Stimme wird gehört, doch bedenke der andere könnte auch recht haben…..

Diese Spielregeln können jederzeit angepasst und ergänzt werden sofern es erforderlich scheint.

Geplante Einsätze

Einsatzorte

Anmeldung

Kontakt

Ihre Anfrage